Das Jahr der Quinoa 2013

Am 20. Februar 2013 die offizielle Eröffnung des "Jahres der Quinoa" fand im UN-Hauptquartier. Dignataries präsentieren bei der Vorstellung enthalten Generaldirektor José Graziano ds Silva, UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, der Präsident Evo Morales in Bolivien und First Lady Nadine Heredia Alarc? N de Humala in Peru. (Sie sind groß auf Namen und Titel bei den Vereinten Nationen!)

Die Veranstaltung war es, Quinoa als Andean super Essen feiern. Quinoa ist ein sehr nahrhaftes, Getreide wie Ernte, die reich an Proteinen und Mikronährstoffen ist.

"Heute sind wir hier, um einen neuen Verbündeten im Kampf gegen Hunger und Ernährungsunsicherheit-Quinoa rekrutieren", sagte Graziano da Silva, unter Berufung auf die Ernte der einzigartigen ernährungsphysiologischen Eigenschaften und Anpassungsfähigkeit. Ich habe auf diesen wurde hämmern in den letzten sechs Jahren, so ist es wirklich gut ist, eine Organisation wie die UN Förderung Quinoa so öffentlich zu sehen.
Quinoa ist das einzige pflanzliche Nahrung, die alle essentiellen Aminosäuren, Spurenelemente und Vitamine hat, und hat auch die Fähigkeit, sich an verschiedene ökologische Umgebungen und Klimazonen anzupassen. Widerstandsfähiger gegen Trockenheit, schlechte Böden und hohem Salzgehalt, kann es von Meereshöhe bis auf einer Höhe von viertausend Metern angebaut werden und kann Temperaturen zwischen -8 und 38 Grad Celsius standhalten.
Die Welt steht vor der Herausforderung, die Erhöhung der Produktion von hochwertigen Lebensmitteln, eine wachsende Bevölkerung in einem sich ändernden Klima zu ernähren, bietet Quinoa eine alternative Nahrungsquelle für diese Länder leiden unter Nahrungsmittelknappheit.

In Kenia und Mali, wird das Erntegut zeigt bereits hohe Erträge, der Generaldirektor sagte, und erste FAO Studien zeigen, dass Quinoa Produktion konnte auch im Himalaya entwickelt werden, die Ebenen von Nord-Indien, dem Sahel, dem Jemen und anderen trockenen Regionen die Welt.

Gift aus den Anden

"Dieses außergewöhnliche Korn hat eine kulturelle Verankerung und ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung von Millionen von Menschen in den Anden seit Tausenden von Jahren", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. "Quinoa ist nun für die weltweite Anerkennung bereit."
Der Generalsekretär betonte auch die potenzielle Rolle von Quinoa im Rahmen seiner Null-Hunger-Challenge, nicht nur wegen seinen Nährwert, sondern auch, weil die meisten Quinoa wird derzeit von Kleinbauern produziert.
"Die Ernte verspricht verbesserte Einkommen - ein zentrales Element des Null-Hunger-Herausforderung", sagte Ban.

Er wies darauf hin, dass viele Länder in Südamerika machen große Fortschritte in Richtung Erfüllung der Millennium Development Goal Reduzierung von Hunger um die Hälfte, nicht nur durch Steigerung der Produktion, sondern auch durch die Verringerung der Armut und der Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln wie Quinoa.

Quinoa war von großer ernährungsphysiologische Bedeutung vor kolumbianischen Anden Zivilisationen, an zweiter Stelle nach der Kartoffel. Traditionell werden Quinoakörner geröstet und machte dann zu Mehl für Brot. Es kann auch gekocht werden, in Suppen, als Getreide verwendet, wie Pasta und sogar in Bier oder Chicha, das traditionelle Getränk der Anden vergoren.

Heute hat Quinoa einen Platz in der Gourmet-Küche und eine Rolle in der Pharma-und anderen Branchen gefunden. Anbau von Quinoa erstreckt sich nun über die Andenregion und - neben Bolivien, Peru, Ecuador, Chile, Kolumbien und Argentinien - es wird auch in den Vereinigten Staaten, Kanada, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Schweden, Dänemark, Italien, Kenia und Indien produziert .

"Quinoa ist eine uralte Geschenk der andinen Völker", sagte Präsident Morales sagte, die wichtige Rolle der indigenen Völker als Hüter der Kultur für mehr als 7000 Jahren.

Eine künftige gesät vor Tausenden von Jahren

Die Bemühungen um Quinoa zu fördern ist Teil einer breiter angelegten FAO-Strategie zu traditionellen oder vergessenen Kulturen als Mittel zur Bekämpfung des Hungers und zur Förderung der gesunden Ernährung zu fördern.

"Das Internationale Jahr der Quinoa wird nicht nur dazu dienen, die Entwicklung der Kultur weltweit zu stimulieren, aber auch als Anerkennung, dass die Herausforderungen der modernen Welt durch den Aufruf auf dem gesammelten Wissen unserer Vorfahren und die Kleinbauern, die derzeit kann konfrontiert werden die größten Produzenten der Ernte ", sagte Graziano da Silva.

Die Veranstaltung in New York startet eine einjährige Reihe von kulturellen, künstlerischen und wissenschaftlichen Aktivitäten, sowie die wissenschaftliche Forschung, die FAO Hoffnungen auf das Wohlergehen von Tausenden von Kleinbauern und Konsumenten weltweit beitragen werden.

Sonderbotschafter

Präsident Evo Morales in Bolivien und First Lady Nadine Heredia Alarcón de Humala in Peru, die seit FAO Sonderbotschafter wurden für das Internationale Jahr der Quinoa benannt wurden für ihre Beiträge während einer besonderen Zeremonie anerkannt.

Die First Lady hob die Rolle der Quinoa als "lebensfähig und effektive Möglichkeit zur Bekämpfung von Hunger und Unterernährung", und unterstrich die wichtige Rolle der Bäuerinnen in Quinoa Produktion.

Empfohlene Lektüre

Ãœber Ken

Mein Name ist Ken und ich bin der Autor von The Quinoa Kochbuch. Mein Buch ist das meistverkaufte Buch weltweit, wie Quinoa kochen und hat über 70 Quinoa Rezepte enthalten.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Quinoa Informationen und verschlagwortet , . Lesezeichen auf den Permalink .

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>