Quinoa wächst in Australien

Es können nur sehr wenige Länder nun sein, dass keine Quinoa in ihnen aufgewachsen. Ich weiß, dass die USA wächst bereits eine riesige Menge. Südamerikanische Länder wie Bolivien, Kolumbien und Peru noch liefern den Großteil der Quinoa-Samen auf dem Markt, aber das wird sich ändern. Letzte Woche schrieb ich über Quinoa in Kenia aufgewachsen .

Quinoa Feld

Quinoa Feld

Auch ich habe es in meinem Rücken Garten angebaut. Das Bild aus dem Artikel macht mich wollen ein anderes Quinoa Vegetationsperiode haben. Ich werde ein paar Samen und sie in diesem Monat. Die wichtige Sache zu erinnern ist, dass Quinoa einfach zu züchten ist und ist sehr tolerant sowohl gute als auch schlechte Bedingungen. Was es nicht so gut gefällt ist, starke Winde, wie es wird einfach über geblasen zu bekommen. Die meisten Sorten wachsen bis 5 oder sechs Meter hoch.

Eine vollständige Anleitung zum kommerziellen Anbau für Quinoa erfahren Sie hier mehr . Aber es ist wirklich nicht schwer. Befolgen Sie die Anweisungen für den Anbau von Spinat oder Kohl und Sie werden in Ordnung sein.

Von einem Geschenk, bis Kulturpflanzen eine neue bäuerliche Leben

"Sie schlug das Paar versuchen, dem Einpflanzen der alten südamerikanischen Feldbestands Handel auf ihren 237ha Farm auf reichen roten Hügeln in der Nähe Forth, südlich von Devonport, die wachsende Nachfrage nach Quinoa in Reformhäusern zu erfüllen. Lauran Damen, der Sohn des holländischen Bauern ... "

Empfohlene Lektüre

Ãœber Ken

Mein Name ist Ken und ich bin der Autor von The Quinoa Kochbuch. Mein Buch ist das meistverkaufte Buch weltweit, wie Quinoa kochen und hat über 70 Quinoa Rezepte enthalten.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Quinoa Informationen . Lesezeichen auf den Permalink .

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Sie können diese HTML-Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>